Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Tipp gegen Online-Casino Sucht

  • 24 Antworten
  • 813 Aufrufe
Tipp gegen Online-Casino Sucht
« am: 31 August 2020, 11:04:20 »
Tipp gegen Online-Casino Sucht, aber vielleicht auch hilfreich bei Spielautomaten

Hallo zusammen,

ich hatte vor ein paar Tagen eine Idee, die ich heute umsetzen möchte und euch auch nicht vorenthalten möchte.
Kauft euch eine Casino Aktie, dafür braucht ihr ein Wertpapierdepot, was ich zum Glück schon besitze.
Dann kauft ihr euch wie schon gesagt eine Casino Aktie.
Bei Online Spielsucht würde sich z.B. die von "Evolution Gaming" anbieten, da die die Software für fast alle Online Casinos bereitstellen, hauptsächlich was den Live Bereich betrifft und auch alles umsetzen mit den Live Croupiers etc.
Könnt auch aber auch direkt für eine Casino Kette in Las Vegas oder ähnliches entscheiden.

Diese Aktie hält ihr dann ein Leben lang. Die Performance der meisten Casino Aktien war in den letzen Jahren übriges hervorragend. Das ganze funktioniert auch wirklich! Ich hatte schon einmal eine Casino Aktie (mehrere Monate). In der gesamten Zeit der Haltedauer war ich völlig Glücksspiel Abstinenz. Ich habe nur den "Fehler" gemacht, diese wieder mit Gewinn verkauft zu haben. Wenn ihr das wirklich umsetzen solltet, werdet ihr merken, dass ihr euer Gehirn ausgetrickst habt. Ihr habt quasi die Seiten gewechselt und drückt jetzt dem Casino die Daumen.
Herzlichen Glückwunsch! Du bist geheilt.

Bei Spielautomaten Sucht in Spielhallen funktioniert das ganze wahrscheinlich nicht so gut, weil eurer Spielhallenbetreiber wohl kaum an der Börse notiert ist.

Ich kann für nichts garantieren, auch nicht für mich selber. Aber sollte ich damit auch nur einer einzigen Person geholfen haben, war es mir schon sehr viel Wert diesen Tipp weitergegeben zu haben.

Re: Tipp gegen Online-Casino Sucht
« Antwort #1 am: 31 August 2020, 11:12:35 »
Warum sollte ich eine Aktie von einem, in Deutschland, illegalem OC oder anderweitigen Sofwareaffen, die in einem illegalen OC die Software bereitstellen; wenn auch  unter einer  Lizenz, kaufen!?

Sicherlich werde ich solche Machenschaften nicht, egal unter welchen Umständen auch immer, unterstützen!
« Letzte Änderung: 31 August 2020, 11:14:12 von Born4Nothing »

Re: Tipp gegen Online-Casino Sucht
« Antwort #2 am: 31 August 2020, 11:42:19 »
Zitat
Sicherlich werde ich solche Machenschaften nicht, egal unter welchen Umständen auch immer, unterstützen!

@Born4Nothing: Den Gedanke hatte ich lange auch. Aber letztendlich muss man sich selber helfen, Hauptsache es hilft.
In Deutschland sind Online Casinos Grauzone, streng genommen illegal. Aber in den meisten anderen Ländern ist es ja legal.
Aber danke dir wirklich für den Gedankenanstoss. Mir immer wieder einzureden, dass Online Casinos in Deutschland illegal sind, wird es mir hoffentlich auch erleichtern damit ein Schlussstrich zu ziehen.
Wenn ich mir z.B. mehrere Aktien von Kindred Group (Unibet) kaufe ist daran überhaupt nichts illegal und wenn es mir wirklich sehr hilft von dem Scheiß fernzubleiben, ist daran sicherlich auch nichts moralisch verwerflich. Und falls doch, dann "scheiß" ich drauf. Ich muss mir selber helfen.

Außerdem ist der Tipp sehr sensibel und sicherlich nicht für jedermann geeignet. Dem bin ich mir durchaus bewusst.

Re: Tipp gegen Online-Casino Sucht
« Antwort #3 am: 31 August 2020, 12:19:33 »
Mit einer Grauzone hat dies nichts gemein denn die ganzen OC sind seit 2012, mit Ausnahme in SH (sofern die Lizenz da gegeben ist), und das ausnahmslos, illegal. Da braucht man sich auch nichts einreden^^

Sicherlich darfst du dir Aktien von wem auch immer zulegen; alt genug solltest du für diese Entscheidung sein doch ich hab für mich gesprochen als ich sage das ich, egal wer sich an illegalen Aktivitäten beteiligt (aktiv oder passiv), unter keinen Umständen unterstützen werde denn die Softwarefirmen werden durch die Umsätze die, in Deutschland erwirtschaftet werden, auch mit diesem Geld bezahlt, welches aus illegalen Transaktionen stammt, zumindest aus Deutschland. Ergo profitieren alle aus dem illegalen Geschäftsgebaren der OC...

Auch kann ich mit einem solchen "Tip" nichts anfangen denn das hilft jemanden, der unter Spielsucht leidet, sicherlich nicht aus dem Schlamassel raus zu kommen. Da muss man schon weitaus mehr Eigeninitiative zeigen und sich aktiv um das Problem kümmern; mit einer Aktie von wem auch immer ist es nicht getan denn das löst das Problem sicher nicht.

« Letzte Änderung: 31 August 2020, 12:27:00 von Born4Nothing »

*

Offline Olli

  • *****
  • 3.728
Re: Tipp gegen Online-Casino Sucht
« Antwort #4 am: 31 August 2020, 13:30:21 »
Kauft Euch Aktien von Klopapierherstellern!

Hi Thunderwoody!

Ist schon kurios, auf welche abgefahrenen Ideen man kommen kann.
Wie oft habe ich in der Vergangenheit von Wunschträumen gehört, sich als Nebenjob als Spielhallenaufsicht zu betätigen - oder sich seine eigene Homespielo einzurichten.
Übrigens habe ich einmal hier einen Aprilscherz eingestellt, in dem ich vorgab eine Spielhalle übernehmen zu können. Dabei wollte ich dann gleichzeitig in den Räumlichkeiten eine Beratung für Spielsüchtige anbieten.

Nun kommt die Idee mit den Aktien. Da wir noch keinen April haben, gehe ich davon aus, dass Du diesen Vorschlag ernst meinst.
Grundsätzlich bin ich da bei Born, jeder kann machen, was er möchte. Ich möchte mich auf jeden Fall nicht an spielsüchtigen Menschen bereichern.

Leider wird Dir dieses Vorhaben nur bedingt helfen. Spielsucht ist immer nur ein Symptom eines tiefer liegenden Defizites.
So lange Du das nicht angehst, änderst Du nichts. Ohne Veränderung kommst Du aber nicht an die Ursachen heran - ergo bleiben sie bestehen.

Die Frage, die sich mir jetzt stellt: Wieso nutzt Du nicht die Methoden, die sich bewährt haben - seit Jahrzehnten!
Wieso suchst Du nicht mal eine Beratungsstelle auf oder suchst Dir eine SHG?
Weil Du dann Dein Schneckenhaus verlassen musst? Na und? Was soll´s?

Dein Vorschlag mit den Aktien ist in meinen Augen genau so abstrus, wie der Überfall auf eine Tankstelle (dies hat mir mal jemand geschildert, der in Gefahr stand aufzufliegen, Er hatte die Sparbücher seiner Kinder verzockt).

Also ... bist Du bereit etwas erfolgversprechendes für Deine Genesung zu unternehmen?
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

*

Offline Wolke

  • *****
  • 713
Re: Tipp gegen Online-Casino Sucht
« Antwort #5 am: 31 August 2020, 18:45:31 »
Der war gut....... ;D

Ich geh gleich Gauselmann Aktien kaufen,damit der noch mehr Automaten aufstellen und Leben ruinieren kann.......

Re: Tipp gegen Online-Casino Sucht
« Antwort #6 am: 31 August 2020, 19:36:10 »
Interessante Idee. Demzufolge kaufen sich Kaufsüchtige Amazonaktien um die Sucht zum OnlineShopping zu besiegen, wenn ich zuviel Bier saufe kaufe Ich mir einfach ein paar Heineken Aktien um den Suchtdruck zum Alkohol zu verlieren?

Aber okay, vielleicht erklärst du uns ja auch noch den psychologischen Effekt den du dadurch erlangt hast? Eventuell versteh ich dann deine skurrile Idee doch noch.

Re: Tipp gegen Online-Casino Sucht
« Antwort #7 am: 01 September 2020, 09:46:20 »
Eventuell versteh ich dann deine skurrile Idee doch noch.

Seine skurrile Idee wird darin bestehen, dass er dir bei Interesse einen Link zu einem Depot schicken wird, über den du dich registrierst und er daran mitverdient ;)

Re: Tipp gegen Online-Casino Sucht
« Antwort #8 am: 01 September 2020, 11:03:21 »
Zitat
Aber okay, vielleicht erklärst du uns ja auch noch den psychologischen Effekt den du dadurch erlangt hast? Eventuell versteh ich dann deine skurrile Idee doch noch.

Zitat
Wenn ihr das wirklich umsetzen solltet, werdet ihr merken, dass ihr euer Gehirn ausgetrickst habt. Ihr habt quasi die Seiten gewechselt und drückt jetzt dem Casino die Daumen.

Zitat
Seine skurrile Idee wird darin bestehen, dass er dir bei Interesse einen Link zu einem Depot schicken wird, über den du dich registrierst und er daran mitverdient ;)

@PatrickEA: Nein danke, der Aufwand wäre mir viel zu hoch. Wer zu "hohl" ist sich selbst ein Depot anzulegen, für den ist der Tipp sowieso nicht geeignet.
Der Tipp ist auch nicht für Leute geeignet, die nur wegen dem Entertainment spielen und denen Geld scheiß egal ist.
Ich habe immer nur gespielt , um noch mehr Geld zu verdienen. Fast nur Roulette im Live Bereich. Verschiedene Strategien, bis aufs kleinste ausgearbeitet.
Hat lange funktioniert, bis die Casinos einen Hebel umgelegt haben, und einen nur noch verlieren lassen. Jetzt wurde ich Demütig und glaube sogar an Betrug.

Zitat
Also ... bist Du bereit etwas erfolgversprechendes für Deine Genesung zu unternehmen?
@Olli: ich möchte um keinen einzigen Cent mehr spielen! Klar bin ich also für weitere Schritte offen.
Selbst sich einer SHG anzuschließen, falls ich zu viele schlaflose Nächte bekommen sollte.
Ich nutze momentan noch das Selbsthilfeprogramm von  ONLINE SELBSTHILFE GLÜCKSSPIEL https://www.selbsthilfegluecksspiel.de/Portal
(Mache da die Aufgaben, lese die Tipps, mache die Tagebucheinträge, stelle ein wie hoch mein Spielverlangen ist etc.)
Lese zusätzlich noch ein Buch zur Hilfe und bin auch noch in einer Facebook Gruppe.

Ich wäre bereit z.B. nach 10 Jahren, das investiere Geld z.B. einer Selbsthilfegruppen Organisation zu spenden, damit ich mich daran nicht selbst bereichert habe.
Aber momentan brauche ich diesen zusätzlichen Schritt. Ich bin nicht der klassische Spielsüchtiger. Vielleicht ticke ich anders.
Spielhallen interessieren mich z.B. gar nicht. Seit ca. 1. Jahr gibt es auch eine fast vor meiner Haustür.
Ich bekomme da nur fast jedes mal das kotzen, wenn ich da vorbeifahre.

« Letzte Änderung: 01 September 2020, 11:29:47 von thunderwoody »

Re: Tipp gegen Online-Casino Sucht
« Antwort #9 am: 01 September 2020, 11:32:40 »
Zitat
Ich habe immer nur gespielt , um noch mehr Geld zu verdienen.

Tun wir das letztendlich nicht Alle!?  Auch ich war da keine Ausnahme - bei mir ging es nur im das Geld.

Zitat
Ich bekomme da nur fast jedes mal das kotzen, wenn ich da vorbeifahre.

Selbst das macht mir nichts mehr aus - egal ob OC Werbung, Anrufe vom OC oder anderweitige Einflüsse und ich kann das alles mit dem notwendigen Abstand betrachten und den erlangt man nur wenn man komplett los gelassen hat und der Abstand fehlt dir gewaltig aber das kann man lernen :)

Hätte ich es nicht, auch wenn es schmerzlich war, gelernt, los zu lassen; dann würde es mir heute ziemlich beschissen gehen und ich wäre die letzten 1,5 Jahre nicht so entspannt was Paypal anbelangt - ebenso entspannt bin ich wegen der Berufung vor dem OLG Stuttgart am 30.10.2020. Bin weder aufgeregt noch mache ich mir derbe Gedanken, es ist einfach so. Hab letztendlich nichts zu verlieren...

Dennoch habe ich auch Gott und die Welt dafür getan das ich so weit bin - Caritas, Einzelgesprüche, SHG und das immer. Das alles hat mir geholfen das ich diesen Schritt des Loslassens überhaupt gehen konnte. Ohne dies wäre es mir nicht möglich gewesen. Dafür bin ich auch dankbar und ich hab mir nichts eingebildet das mein Problem mit einem materiellen Erwerb, von was auch immer, mich von meinem Problem befreit!
« Letzte Änderung: 01 September 2020, 11:42:41 von Born4Nothing »

Re: Tipp gegen Online-Casino Sucht
« Antwort #10 am: 01 September 2020, 11:44:29 »
Ich habe immer nur gespielt , um noch mehr Geld zu verdienen. Fast nur Roulette im Live Bereich. Verschiedene Strategien, bis aufs kleinste ausgearbeitet.
Hat lange funktioniert, bis die Casinos einen Hebel umgelegt haben, und einen nur noch verlieren lassen. Jetzt wurde ich Demütig und glaube sogar an Betrug.

Aber momentan brauche ich diesen zusätzlichen Schritt. Ich bin nicht der klassische Spielsüchtiger. Vielleicht ticke ich anders.
Spielhallen interessieren mich z.B. gar nicht. Seit ca. 1. Jahr gibt es auch eine fast vor meiner Haustür.
Ich bekomme da nur fast jedes mal das kotzen, wenn ich da vorbeifahre.

Entschuldige bitte meine direkte Antwort (Ich habe das alles schon hinter mir), aber du schreibst noch extrem nass. Alleine deine Gedanken, dass ein Hebel umgelegt und betrogen wurde, ist ein Indiz, dass du ein ganz "normaler" süchtiger Spieler bist. Du suchst nach Antworten außerhalb von dir selbst, die deine Verluste erklären. Dabei bist du es, der daran Schuld hat und sonst keiner.

Jeder Spielsüchtige spielt, um noch mehr Geld zu machen. Du bist da keine Ausnahme.

Die Spielhalle scheint dich trotzdem zu interessieren, sonst würde sie bei dir keine solchen Gefühle auslösen.

Was machst du eigentlich, wenn deine Aktie Minus macht?

Re: Tipp gegen Online-Casino Sucht
« Antwort #11 am: 01 September 2020, 11:49:12 »
Zitat
Was machst du eigentlich, wenn deine Aktie Minus macht?

Noch mehr Aktien kaufen in der Hoffnung die steigen wieder und man macht mehr Gewinn^^

Zitat
Jeder Spielsüchtige spielt, um noch mehr Geld zu machen.

Nicht jeder tut das aus diesem Grund. Es gibt durchaus Spieler, sind mir bekannt, die Spielen um die Realität zu vergessen oder um das Gefühl der Endorphine zu erleben und da spielt Geld nur eine untergeordnete Rolle.
« Letzte Änderung: 01 September 2020, 11:51:33 von Born4Nothing »

Re: Tipp gegen Online-Casino Sucht
« Antwort #12 am: 01 September 2020, 11:55:41 »
Zitat
Was machst du eigentlich, wenn deine Aktie Minus macht?

Noch mehr Aktien kaufen in der Hoffnung die steigen wieder und man macht mehr Gewinn^^


Im Endeffekt Suchtverlagerung. Man schließt halt nie mit dem Thema ab, sondern hält den kleinen Teufel weiter am Leben.

Re: Tipp gegen Online-Casino Sucht
« Antwort #13 am: 01 September 2020, 12:10:29 »
@ Born4Nothing: Bitte ausführlich lesen. Ich habe geschrieben, dass ich sie ein Leben lang bzw. mindesten 10 Jahre halten werde und dann gerne spende, damit ich mich daran nicht bereichert habe. Es ist möglich, aber extrem unwahrscheinlich, dass ich damit nach mindesten 10 Jahren einen Verlust gemacht habe. Nagel mich nicht fest, aber seit 2009 wächst die Branche um ca. 10% jährlich.

@ Somewhere87: Das stimmt nicht. Viele Leute können nicht mehr mit Geld umgehen, denen ist es scheiß egal. Hauptsache sie haben genug zum spielen um möglichst jeden Tag den ganzen Monat spielen zu können. Verluste jucken denen nicht, wahrscheinlich erst dann wenn sie bankrott sind und auf der Straße gelandet sind. Und Spielhallen, also diese ganzen Automaten, auch online interessieren mich wirklich nicht, weil da die Gewinnchancen schon generell viel zu gering sind. Möchtest du vielleicht nicht wahr haben, ist aber so. Ich war noch nie in einer Spielhalle.
Manchmal habe ich online statt Roulette, Blackjack gespielt, weil da die Gewinnchancen noch höher sind.
Und das Online Casinos betrügen ist mittlerweile ein Fakt und bilde ich mir nicht ein.
Selbst einige Youtuber haben es aufgedeckt. Und selbst Croupiers und Kesselbauer haben etwas durchblicken lassen.
Niemand hält leider momentan z.B. ein Online Casino, welches Live aus Riga streamt auf mit Magneten etc. die Roulettekessel zu manipulieren.
Es ist technisch ganz einfach möglich, gibt sogar Videos die einfach nur zeigen wie es geht.
Und diese ganzen MGA Lizenzen aus Malta sind doch alle gekauft. Komm hör auf, da werden sogar Journalisten per Autobombe umgebracht!

Warum ich also dann trotzdem gespielt haben, wenn ich das ja alles so gut weiß?

Dache ich kann sie selber austricksen. Man spielt z.B. mit 1000 Leuten gleichzeitig an einem Tisch.
Hier im Forum zu schreiben, hilft mir denke ich auch aufzuhören.  ;D ;D ;D

Mit der Suchtverlagerung hat du momentan aber leider noch recht, hatte den letzten Eintrag noch nicht gelesen.


« Letzte Änderung: 01 September 2020, 12:12:39 von thunderwoody »

*

Offline Wolke

  • *****
  • 713
Re: Tipp gegen Online-Casino Sucht
« Antwort #14 am: 01 September 2020, 13:16:20 »
Zitat
Nicht jeder tut das aus diesem Grund. Es gibt durchaus Spieler, sind mir bekannt, die Spielen um die Realität zu vergessen

Jep,bei mir war das so. Geldgewinn,war nur  Zeitgewinn,um länger vergessen und verdrängen zu können.

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums