Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Tipp gegen Online-Casino Sucht

  • 24 Antworten
  • 812 Aufrufe
Re: Tipp gegen Online-Casino Sucht
« Antwort #15 am: 01 September 2020, 13:30:39 »
Zitat
wäre die letzten 1,5 Jahre nicht so entspannt was Paypal anbelangt - ebenso entspannt bin ich wegen der Berufung vor dem OLG Stuttgart am 30.10.2020.

@Born4Nothing: Was meinst du genau?
Hast du dir deine Verluste von PayPal zurück holen lassen und PayPal auf den Schulden sitzen lassen?
Es gibt viele Leute die das gemacht haben. Deswegen kann man PayPal jetzt nur noch für Sportwetten nutzen. Die wurden richtig ausgenommen wie eine Weihnachtsganz und mussten reagieren. Der Spieler hat dann quasi nichts verloren. So ein Vorgehen hatte ich aber nie nötig und finde ich sogar noch viel asozialer, als Casino Aktien zu kaufen. Ich stehe zu meinen Verlusten und habe es nicht nötig irgendwelche Lastschriften z.B. von PayPal zurückbuchen zu lassen. Wie gesagt, dass geht heute nicht mehr, würde ich auch und habe ich auch nie gemacht. Aber wer vor paar Jahren nur über PayPal und online gezockt hat und ein bisschen Grips hatte, konnte sich dumm und dämlich spielen und musste keinen einzigen Cent verlieren.   
« Letzte Änderung: 01 September 2020, 16:48:46 von thunderwoody »

Re: Tipp gegen Online-Casino Sucht
« Antwort #16 am: 01 September 2020, 13:59:20 »
Zitat
wäre die letzten 1,5 Jahre nicht so entspannt was Paypal anbelangt - ebenso entspannt bin ich wegen der Berufung vor dem OLG Stuttgart am 30.10.2020.

@Born4Nothing: Was meinst du genau?
Hast du dir deine Verluste von PayPal zurück holen lassen und PayPal auf den Schulden sitzen lassen?

Hier kannst du alles nachlesen: Wieso? Weshalb? Warum?

https://www.forum-gluecksspielsucht.de/forum/index.php/topic,3560.0.html
https://www.forum-gluecksspielsucht.de/forum/index.php/topic,4250.0.html


Zitat
Die wurden richtig ausgenommen wie eine Weihnachtsganz und mussten reagieren.

Nicht wirklich, die "Rückzahlungen" waren einkalkuliert und bescherten Paypal weiterhin massive Gewinne an diesem Treiben. Die 7 Mio die von WHDG zurückgeholt wurden bedeuten für Paypal lediglich einen Verlust von 7 Tagen denn die verdienten pro Tag ca. 1 Mio EUR an Provisionen durch OC Transaktionen!

Paypal hat sich nicht deswegen aus dem OC Bereich zurückgezogen weil die von dir genannten Verluste überwiegen sondern weil das LG Ulm schon mit dem Hinweisbeschluss im Oktober 2019 die Richtung aufzeigte wohin das Urteil führen wird. Paypal hat sich daraufhin, wenige Tage nach dem HWB des LG Ulm komplett zurückgezogen und Ende Oktober die Mitwirkung an Zahlungen an die OC eingestellt um dem Urteil zuvorzukommen welches das LG Ulm dann auch am 16.12.2020 mehr als nur negativ gegenüber Paypal beschieden hat!

Und Anfang 2020 folgten dann auch VISA und MasterCard - die haben alle Angst vor Ersatzansprüchen hinsichtlich der Berufung, von meinem Urteil des LG Ulm, welche am 30.10.2020 gegen Paypal vor dem OLG Stuttgart verhandelt wird. Denen pufft alle die Muffe und man versucht zu retten was noch zu retten ist aber dafür ist es viel zu spät!
« Letzte Änderung: 01 September 2020, 14:15:33 von Born4Nothing »

*

Offline Olli

  • *****
  • 3.728
Re: Tipp gegen Online-Casino Sucht
« Antwort #17 am: 01 September 2020, 14:11:09 »
Hi!

Ich muss gerade schmunzeln, wie selbstbewusst Du Dich gibst und gleichzeitig zeigst, wie wenig Detailwissen Du bisher erworben hast.
Das meine ich nicht böse - an dem Punkt waren wir alle mal. :)

Zitat
Möchtest du vielleicht nicht wahr haben, ist aber so. Ich war noch nie in einer Spielhalle.
Die Form der Suchtausübung ist vollkommen irrelevant. Jeder findet für sich seine Nische im Glückspielbereich.
Das, was aber bei der Suchtausübung im Oberstübchen und im restlichen Körper abgeht, das ist in den Grundzügen überall gleich.
Von daher darfst Du Dich direkt einmal von dem Gedanken verabschieden, dass Du da so eine Art Alleinstellungsmerkmal besitzt.
Es gibt so viele, die denken, dass sie nur wegen des Geldes gespielt haben. Das ist mit Verlaub Blödsinn.
Ja, der Gedanke ist da und er fühlt sich schon bald übermächtig real an. Doch dieser Gedanke gehört zum klassischen Selbstbetrug.
Es gibt nur einen Grund um zu spielen und das ist das Spielen selbst. Deine Strategien, die Du angesprochen hattest gehören auch in das Schema.
Wir spielen, damit wir fühlen und vedrängen. Wir wollen Bestätigung und wollen in diese surreale Welt eintauchen.

Ich finde es prima, dass Du schon ein paar Schritte eingeleitet hast, bei denen Du Dich ja auch anscheinend wohl fühlst.
Diese sind aber geprägt mit Distanz - die Selbe, die Dich etwas Besonderes sein lassen, die Selbe, die Dich abfällig über die Spielhallen reden lässt.
Hier könnte ich noch einige Punkte aus Deinen Beitägen aufzählen, die alle das gleiche Thema haben - Distanz aufbauen.

Um diese Distanz aber abzubauen ist es nicht gut auf die Unterschiede zu achten, denn die werden sich immer finden lassen, sondern es ist wichtig Gemeinsamkeiten zu finden.
Ich denke, wenn wir ein paar Stunden im persönlichen Gespräch verbringen würden, würde Dir dies selbst viel klarer werden.
Daher lege ich Dir nahe, nicht zu warten um irgendwann in eine SHG zu gehen, sondern es sofort zu tun.
Schließlich sehe ich ja, dass Du willig bist für Veränderungen. Das ist die allerbeste Voraussetzung!

Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: Tipp gegen Online-Casino Sucht
« Antwort #18 am: 01 September 2020, 14:33:15 »
Zitat
Ich stehe zu meinen Verlusten...

Auch ich wollte das Geld nicht wieder haben doch Paypal hatte mir mein Privates Konto wegen 2700 EUR dicht gemacht und dann folgte einige Wochen später die Sperrung meines PP-Business Kontos und da ich Onlinehändler war kam das einem Todesstoß gleich denn Umsatzeinbrüche von 75% waren die Folge weil ich Paypal als Zahlungsmöglichkeit nicht mehr anbieten konnte.

Unterm Strich hat mich PP dann in die Spielsucht getrieben denn ich sah keinen Ausweg mehr als mit Glücksspiel das zu kompensieren und da ich weiterhin mitbekommen habe wie man belogen, betrogen und beschissen wurde habe ich den Kampf aufgenommen diesem Treiben ein Ende zu bereiten und in den letzten 1,5 Jahren habe ich so viel Leid mitbekommen das dies auf keine Kuhhaut passt. So viele Leben und Existenzen wurden zerstört nur wegen der Geier die den Hals nicht voll bekommen und sogar über Leichen gehen nur um sich am Leid der Anderen zu bereichern obwohl es Gesetzlich verboten ist.

Würden sich also alle an die bestehenden Gesetze halten so wären Vielen das Leid erspart wurden aber die Unternehmen haben das alles, und zwar sehenden Auges, in Kauf genommen und dafür gehören selbige auch zur Rechenschaft gezogen aber die Unternehmen versuchen sich aus der Affäre zu winden, wie eine Schlange und stellen sich dumm und tun so als wüsste man von nichts. Wenn jemand zu etwas stehen sollte dann sind es die Unternehmen die  „seit Jahren institutionalisierten Rechtsbruch“ betreiben denn dann wäre ich und alle anderen nicht in der Situation und es hätte vieles vermieden werden können!

« Letzte Änderung: 01 September 2020, 14:42:59 von Born4Nothing »

Re: Tipp gegen Online-Casino Sucht
« Antwort #19 am: 01 September 2020, 14:52:32 »
@Born

Wir alle sollten eigentlich sehr sehr dankbar sein, dass so jemand wie Born die „Eier“ hat, sich vor dem ganzen Aufwand und Kosten nicht scheut, ein Urteil zugunsten der Spieler zu bewirken. Er hätte den Vergleich von Paypal auch annehmen können. Mein Respekt hast du Born. Jeder andere würde vllt den Vergleich annehmen. Ich finde es auch gut, was du vor hast und hoffe wirklich, dass das OLG die Auffassung des LG Ulms, bestätigt.

Ich wäre dafür, dass wir Born unterstützen mit einer Spende. Ich wäre bereit 50-100€ zu spenden.

Re: Tipp gegen Online-Casino Sucht
« Antwort #20 am: 01 September 2020, 15:01:04 »
Wenn du jemanden was Spenden willst dann bitte hier --> https://www.gluecksspielsucht.de/index.php?article_id=55

Meine Frau hat vor einigen Monate schon mal was gespendet denn ich hab ja nichts mehr^^

Damit könnte man mich dann finanziell auch etwas unter die Arme greifen denn momentan weiß ich nicht wie ich die Rechnungen von RA bezahlen soll - Corona sei Dank...

Eier hin oder her - egal. Ich hatte damals einfach nicht drüber nachgedacht welche Auswirkungen das alles haben könnte aber selbst jetzt bin ich davon überzeugt das mein Handeln richtig war zumal ich das ja nun seit 1,5 Jahren mitbekomme was wirklich Sache ist und selbst wenn ich mich es nicht getroffen hätte dann wäre sicherlich jemand anders gekommen^^

Re: Tipp gegen Online-Casino Sucht
« Antwort #21 am: 01 September 2020, 16:48:10 »
Zitat
Daher lege ich Dir nahe, nicht zu warten um irgendwann in eine SHG zu gehen, sondern es sofort zu tun.
Schließlich sehe ich ja, dass Du willig bist für Veränderungen. Das ist die allerbeste Voraussetzung!

@Olli

Werde ich glaube ich auch tun. Ihr kommt mir ja alle ganz sympathisch rüber und was ich auch noch gut an diesem Forum finde ist,
dass jede Meinung akzeptiert wird und der Admin nicht wie wild Threads löscht, User sperrt etc.
In anderen Foren, auch mit ganz anderen Themen, ist es ja leider nicht immer so.
Dann kann man sich manchmal schon 2 mal Fragen, ob wir wirklich in einer Demokratie leben.
« Letzte Änderung: 01 September 2020, 16:50:57 von thunderwoody »

Re: Tipp gegen Online-Casino Sucht
« Antwort #22 am: 02 September 2020, 15:25:04 »
Hi Thunder, das mit der SHG kann ich nur unterstützen. Aber warum gerade in letzter Zeit solche Randbemerkungen (nicht nur in diesem Forum) wegen der Demokratie auftauchen ist mir unklar.

Ganz kurz: Die Gesellschaft bzw dein Land in dem du lebst ist eine Demokratie. Einträge in einem Forum hat nichts damit zu tun, sondern ist ein privatwirtschaftlicher vorgang. Du hast zB auch kein Anrecht drauf, im Edeka einkaufen zu gehen, das ist grundsätzlich ein Privatgelände. Du darfst (und ist natürlich gewünscht), aber sie können es dir auch verbieten wenn du gegen deren Regeln verstösst. Und so kann auch ein Forum nicht gewünschte Einträge willkürlich löschen, wenn du gegen die Regeln verstösst (die durchaus auch willkürlich und merkwürdig sein können).

Jedesmal demokratie ins spiel bringen wenn einem etwas nicht passt ist störend....Und falls du dich fragst warum ich in einem Glückspielforum auf solche nebenbemerkungen eingehe: Ich will gegensteuer geben gegen diese unsägliche Tendenz, themen zu vermischen. So, genug davon.

Bleib spielfrei und bleib stark auf dem Weg der Besserung.

*

Offline Olli

  • *****
  • 3.728
Re: Tipp gegen Online-Casino Sucht
« Antwort #23 am: 02 September 2020, 16:29:47 »
He he ... :)

Wir behalten uns auch das Recht vor jedweden Beitrag zu löschen.
Wir wollen aber Glückspielsüchtigen, Angehörigen und sonstigen Interessenten helfen.

Dazu gehört dann auch die Toleranz die Meinung des Anderen zu akzeptieren.

Ich habe es an meinen Anfängen erlebt und erlebe es ja auch heute immer wieder: Manche Gedankengänge sind total verquer.
Ob ich dann morgen feststelle, dass mein Geschriebenes von gestern total bescheuert war, ist irrelevant, da es sich im Moment des Schreibens eben wahrhaftig angefühlt hat.

Daher sage ich immer: Schreibe einfach los und mache Dir keine Gedanken, was Andere denken könnten!

So lange hier kein SPAM verteilt wird oder Trollbeiträge eingestellt werden oder die Nettiquette nicht verletzt wird, bleibt, wie Ilona es bisher gehandhabt hat, alles so stehen, wie es geschrieben wurde.
Ich gehe nur schon mal hin und lösche Verlinkungen zu schädlichen Seiten raus, Casinonamen oder zu viele Vollzitate.

Ja, das hat hier im Forum nichts mit Demokratie zu tun. Die Seite ist privat und genauso, wie ich jemanden aus meinem Wohnzimmer verbanne, der sich nicht benimmt, wird dies auch hier geregelt.
Mir wurden da in der Vergangenheit schon schicke Schimpfwörter oder Synonyme an den Kopf geworfen ... (deshalb mein einleitendes "He he ...")

Wichtig ist doch alleine, dass wir uns als Gruppe unterstützen. wir müssen dabei nicht immer gleicher Meinung sein.

Ich schaue mir seit einigen Tagen Streams einer psychologischen Beraterin an. Da müsst Ihr Euch mal die Kommentare durchlesen, sofern sie noch nicht wieder gelöscht wurden. Zu den Beiträgen veröffentlicht die Gute dann immer noch einen Broadcast, in dem sie auf die Inhalte eingeht.
Das ist in meinen Augen viel zu übertrieben, denn wie in eigentlich allen Lebensbereichen gilt das Folgende hier wie dort:

Nimm´ mit, was Du gebrauchen kannst, den Rest lasse liegen.

Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: Tipp gegen Online-Casino Sucht
« Antwort #24 am: 02 September 2020, 17:46:56 »
Zitat
Dazu gehört dann auch die Toleranz die Meinung des Anderen zu akzeptieren.

Sollte man meinen aber es gibt welche die dazu nicht in der Lage sind^^

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums