Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Warum? Wieso ich ?

  • 55 Antworten
  • 2636 Aufrufe
*

Offline Rosa

  • ***
  • 79
  • Lass los!!!
Re: Warum? Wieso ich ?
« Antwort #15 am: 22 Februar 2020, 18:07:28 »
Dein Wort in gottes Ohr _ ein ich bin nicht gläubig es is eben eine rede Wendung


Ja Geld ist nicht alles - aber ich denke das können nur Leute sagen die beide Seiten kennen Um diese auch zu beurteilen
Blicke nicht zurück - nur nach vorn - du fühlst dich wie neu geboren

*

Offline Rosa

  • ***
  • 79
  • Lass los!!!
Re: Warum? Wieso ich ?
« Antwort #16 am: 22 Februar 2020, 18:37:46 »
Definition LASS LOS !!!!

L lieben
A akzeptieren
S Sucht
S Sinn

L lernen
O orientieren
S sortieren


Lieben
Durch die sucht habe ich verlernt mich selber zu lieben, aus eigenliebe wurde Selbsthass, wir können aber nur offen und liebend durch die Welt gehen, wenn wir uns selber lieben, liebe dich und du bist in der Lage andere etwas von deiner liebe abzugeben

Akzeptieren

Akzeptiere das du vergangenes nicht ungeschehen machen kannst, akzeptiere was passiert ist und lerne davon, akzeptiere die Wege die du gegangen bist inklusive Umwege denn diese Wege und Umwege haben dich zu dem gemacht der du heute bist mit den positiven und negativen Eigenschaften - akzeptiere das hier und jetzt und nicht das hätte könnte sollte

Sucht

Auch sie hat mich getroffen, unverhofft schlich sie sich langsam in mein leben und ich ließ sie gewähren, nun liegt es an mir sie nicht mehr Herrscher her mich zu sein,ich bin in der Lage die Sucht zu akzeptieren und aus ihr zu lernen

Sinn

Die frage die jeder sich stellt oder stellen sollte - was is der Sinn in meinem leben - was macht es mir möglich jeden tag aufs neue aufzustehen und mein leben im positivem Sinne zu meistern - was gibt meinem leben einen Sinn - Geld? Gesundheit? Familie ? Materielles ?


Lernen

Lerne aus dem was dir widerfährt - mache nicht die Fehler öfters- mache Fehler - Fehler sind gut - Fehler formen den Menschen - aber lernen aus ihnen - lerne zu erkennen was gute Fehler sind und was weniger gute Fehler sind - lerne und wachse in deinem handeln

Orientieren

Ab und an wenn man sich verläuft auf seinem weg des Lebens kommt man in eine Sackgasse- man sieht den weg vor lauter bäumen nicht - vergrabe dich nicht - gebe nicht auf - orientiere dich neu - nichts ist in Stein gemeißelt - wir sind alle in der Lage uns immer wieder neu zu orientieren und neue Wege zu gehen - fang neu an

Sortieren

Es ist immer ratsam sein leben regelmäßig auszumisten- wie einen Kleiderschrank- es gibt Phasen ins unserem leben aus denen wir rauswachsen  oder in denen wir uns nicht so recht wohlfühlen - die Sucht ist nun vorbei - ich bin rausgewachsen und ich brauche etwas neues - hiermit sortiere ich dich aus - DU BIST RAUS


Meine eigene Definition von LASS LOS
Blicke nicht zurück - nur nach vorn - du fühlst dich wie neu geboren

Re: Warum? Wieso ich ?
« Antwort #17 am: 22 Februar 2020, 19:51:36 »

*

Offline Rosa

  • ***
  • 79
  • Lass los!!!
Re: Warum? Wieso ich ?
« Antwort #18 am: 22 Februar 2020, 20:07:32 »
Vielleicht ...... aber interessant wenn man Dinge für sich entdeckt und sie anhand ein oder zwei Wörter auf verschiedene Art und weise definieren kann

Selbstverständlich kenne ich das Lied :-) und ich habe es 20.0000 mal gehört und gesungen, eben habe ich es mir angeschaut den link den du eingestellt hast und ich habe das Lied anders wahrgenommen

Ich habe an das gedacht was ich geschrieben habe - meine Definition von lass los und jetzt das Lied noch dazu das Lied klingt und wirkt anders - is gerade schwer zu beschreiben

Es is faszinierend was Dinge mit einem macht wenn man sich genauer damit auseinander setzt
Blicke nicht zurück - nur nach vorn - du fühlst dich wie neu geboren

*

Offline Rosa

  • ***
  • 79
  • Lass los!!!
Re: Warum? Wieso ich ?
« Antwort #19 am: 22 Februar 2020, 21:37:39 »
Lass los tag 1


Ich habe heute viel nachgedacht nicht bewusst, eher unbewusst

Und das lass los hat mich heute mal über gewisse Dinge etwas tiefgründiger nachdenken lassen, ich bin jetzt nicht so der Öko- lass die Seele baumeln- alles is leben Typ
Und dennoch sind mir heute Gedanken durch den kopf geschwirrt die ich sonst eher verdränge und ignoriere

Ich denke dieses lass los - meine Definition - ist mein weg aus der sucht - meine Definition ist wie bei einem alkoholiker sein 7 Schritte Programm

Ich sollte anfangen mit liebe

Ich sollte endlich anfangen mich selber zu lieben - also ich zerfließe nicht in Selbstmitleid und habe selbstzweifel - aber ich suche regelmäßig - seit dem ochsendem kann eigentlich Bestätigung - Bestätigung das das was ich tue toll ist - ich weiß selber das das was ich mache toll ist und ich in meinem handeln aufgehe da ich die Dinge die ich mache liebe aber ich liebe nicht mich selbst - denn würde ich mich selbst lieben würde ich mich nicht selbst zerstören

Ich zerstöre mich - bei einem ritzer sieht man es - meine wunden sieht man nicht aber ich tue füge mir mit jedem mal spielen schaden zu - also sollte ich mit schritt eins anfangen - mich selber anfangen zu lieben



Erkenntnis des Tages : einfach ab und an zeit nehmen und den Dingen ihren lauf lassen und auf die innere stimme hören - nicht immer davon rennen
Blicke nicht zurück - nur nach vorn - du fühlst dich wie neu geboren

*

Offline Rosa

  • ***
  • 79
  • Lass los!!!
Re: Warum? Wieso ich ?
« Antwort #20 am: 09 März 2020, 17:48:47 »
Auch ich melde mich wieder,

Mir geht es „ gut“

Ich habe nicht gespielt - bin seit dem 27.02 Spielfrei - ist nicht lange werden andere sagen - aber ich bin mega stolz auf mich - also teilweise stolz- zum 1. bin ich sowieso pleite aktuell zum anderen plagen mich seit heute wieder Unruhe und Nervosität - ich habe am Wochenende alle meine Finanzen geplant und durchdacht und festgestellt das ich trotz der letzten Spielphasen gut dastehe und meine Rechnungen bequem zahlen kann - was mich freut - aber mich auch mit Angst erfüllt- es geht langsam den Gehaltstagen entgegen und meine Nervosität wird größer- umso näher der tag rückt um so nervöser werde ich und kontrolliere permanent mein Konto ob schon geld drauf ist - das positive an der ganzen Sache aktuell ist ich bin von Montag bis Freitag in der schule „ eigentlich „ garnicht in der Lage zu spielen - sonst saß ich ja immer zu Hause wenn alle arbeiten waren oder in der schule - diesmal eben nicht - wir gehen alle zusammen außer Haus und kommen alle zusammen wieder ( also bildlich gesprochen ) - wie gesagt am Wochenende alles vorgeplant und fest überzeugt das ich es schaffe -  die tage zwischen den Gehältern sind einfach - man ist sowieso pleite- aber wenn die Gelder rausgehen - das ist die Hürde - da ich auch noch einen 2. job habe - ist es nicht wenig geld was auf mein Konto kommt - jeden Monat habe ich einen 4 stelligen ( Überschuss) betrag - der einfach nur so da ist - also klar man hat Pläne aber diese Pläne sind eben nicht immer sofort umsetzbar - aufgrund von zeit ( zb in den Urlaub fliegen ) oder andere wünsche die man sich erfüllen will - wo das geld eben auf dem Konto verweilt bis der Zeitpunkt da ist bis es gebraucht wird - Ich will jetzt auch nicht Sonne dämlichen Sprüche hören wie - gib es mir bla bla - ich mache den zweit job weil ich für mein empfinden zu viel Freizeit habe - ich mache es nicht wegen dem geld - aber dadurch habe ich ne menge geld - also was macht man damit ?- was macht man mit geld wenn man alles hat? Auf solche glorreichen Ideen wie sparen, bin ich auch schon gekommen - aber für was? Für die Rente bin ich abgesichert mehr als genug- meine Tochter ist abgesichert - Urlaub mach ich auch ne menge - Klamotten alles - ich hab alles - kann aber wie gesagt auch nich aufhören zu arbeiten - ich bin ein Arbeitstier - naja ich weiß man kann auch Probleme haben - aber das is eben das was mich beschäftigt - und um diese Gedanken los zu werden spam ich euch zu - in der Hoffnung das es mir erleichterung bringt - ich mache das hier für mich und nicht weil ich bei irgendeinem Neid aufkommen lassen will - oder prahlen will wie gut es mir geht oder mit irgendwelchen fingern auf jemanden zeigen und schrieben wie bescheuert ihr seit - nein ich sitze im gleichen boot - ich bin spielsucht - und ich versuche diese scheiss sucht in den griff zu bekommen
Blicke nicht zurück - nur nach vorn - du fühlst dich wie neu geboren

*

Offline Rosa

  • ***
  • 79
  • Lass los!!!
Re: Warum? Wieso ich ?
« Antwort #21 am: 09 März 2020, 17:59:48 »
Ich fühle mich aktuell wohl - vor allem da ich weiß das ich alle meine Rechnungen diesen Monat begleichen kann die ich letzten Monat ignoriert habe um geld zu haben zum spielen - auf der einen seite bin ich froh auf der anderen seite plagt mich eben die Angst - die Angst es doch auszugeben zum spielen - ich habe mich gelöscht auf allen OC aber sind wir mal ehrlich es ist ein einfaches sich einfach woanders anzumelden - es läuft sehr gut aktuell in meinem leben - mir widerfahren positive Dinge über die ich mich auch mega freue - zb habe Ichlaute meinen Impfpasses gefunden - der für mich einen sentimentalen Wert hat da er noch von meiner Geburt ist - mit Gewicht und Kontrollen etc- ich freu mich wirklich mega darüber - auch das ich finanziell diesen Monat alles locker auf die Reihe bekomme - und dennoch plagt mich die Angst - die Angst das etwas schlimmes passiert - aber was? - das einzige schlimme ist das ich mir selber wieder „ untreu“ bin und zocke - aber wir wissen alle - das nicht immer alles positiv im leben läuft - also füge ich mir das negative selber zu in der Hoffnung das nichts noch schlimmeres passiert? - jetzt fang ich schon wieder an alles tot zu denken und zu kompliziert und zu verquirlt - naja auf jedenfalls läuft es zur zeit sehr gut - meine Tochter bringt sehr gute Zensuren mit nach Hause - meine Beziehung zu meinem Mann ist auch wieder aufgefrischt und beruflich läuft es auch ok - also ich verstehe zu mindest 80% von dem was unser Dozent im Unterricht erzählt :-)

Also ja es läuft gut am Wochenende geht es mal wieder ( endlich nach einer gefühlten Ewigkeit ) mit dem Wohnmobil übers Wochenende raus - neue Energie tanken und raus aus dem Alltag

Blicke nicht zurück - nur nach vorn - du fühlst dich wie neu geboren

*

Online Wolke

  • *****
  • 523
Re: Warum? Wieso ich ?
« Antwort #22 am: 09 März 2020, 18:10:41 »
Hallo Rosa,

du triggerst  dich grad ganz stark mit dem ständigen aufs Konto gucken. Das ist wie ein Startschuss für dich ....... 1,2,3.....yeah Geld ist da und los gehts in die Spielhalle. Was machst du ,wenn du den Betrag plötzlich siehst? Du musst jetzt schon für diesen Fall wissen was du tust,sonst geht das schief.

Kannst du diese Online Kontofunktion abstellen? Kannst du deine Finanzen ,deine Karte jemand anderem für ein paar Monate anvertrauen?

Hast du in deiner Gruppe darüber gesprochen? Was sagen die anderen zu deinem Druck bei Geldeingang? Kannst du einen von ihnen im Notfall anrufen?

LG Wolke

*

Offline Rosa

  • ***
  • 79
  • Lass los!!!
Re: Warum? Wieso ich ?
« Antwort #23 am: 09 März 2020, 18:49:07 »
Mein plan sobald das geld drauf ist - die Überweisungen machen beziehungsweise die Daueraufträge und terminüberweisungen sind schon fertig gestellt

Ich weiß das ich mich selber Trigger - ich kann aber aktuell an meinen Gedanken und Gefühlen nicht viel machen - außer drüber zu sprechen und versuchen aktiv dagegen vor zu gehen

Ich habe meine Geldkarte nicht dabei - also plan A - so habe ich nicht die Möglichkeit mir Bargeld abzuheben von unterwegs - in der schule habe ich alles was ich brauche Getränke essen etc - fahre aktuell mit fahrrad also brauche ich auch kein Benzin geld etc

Mein onlinebasierte brauche ich - ich habe es versucht meinem Mann zu geben - aber komplett die „Kontrolle“ abgeben da geh ich kaputt dran

Es tut mir gut offen hier darüber zu schrieben und ja ich habe zwei drei Leute die ich anrufen kann - aber und ich denke das wissen wir alle - anrufen tut man nicht davor - meistens eher wenn es zu späht ist - also so war es bei mir bisher immer - ich sage bewusst war - diesmal habe ich das Gefühl ist es anders - anders im Sinne von ich kann es schlecht beschreiben - aber es fühlt sich anders an als sonst - ich weiß nicht ob es daran liegt weil ich „geregelte“ Arbeitszeiten habe und ich in meinen „Spielzeiten garnicht da bin da ich in der Schule sitze - ich denke es ist gut aktuell - in der Anfangsphase wo es einem am schwersten fällt - ich weiß nicht was nach der schule ist ( also ich meine in ein paar Monaten ) aber aktuell tut es mir gut das ich von Montag bis Freitag in der zeit in der ich sonst alleine bin/war eben nicht da sitze und nicht weiß was ich machen soll

Ich weiß auch durch die Vergangenheit das ich aktuell ein hoch habe - das dieses hochfahre sehr schnell täuschen kann und man ganz schnell wieder unten ist - ich versuche nur für mich selber offen damit umzugehen und es „wegzuschieben“ anstatt mich zu sehr darauf zu konzentrieren vor allem wenn ich alleine bin - also sitze ich da und schreibe- schreibe -schreibe und lerne zwischen durch
Blicke nicht zurück - nur nach vorn - du fühlst dich wie neu geboren

*

Offline Rosa

  • ***
  • 79
  • Lass los!!!
Re: Warum? Wieso ich ?
« Antwort #24 am: 09 März 2020, 18:58:56 »
Ich denk das ist jetzt gerade für mich ein guter weg - also zumindest lenkt es mich ab beziehungsweise beruhigt es mich - und das fühlt sich gut an- es gibt sowieso kein das ist der perfekte weg - ich muss für mich selber schauen wie ich in gewissen Situationen damit umgehe - wie eben schreiben oder laut singen oder oder oder - bisher gibt es Sachen die mir helfen aber eben auch nicht immer - da muss ich mich eben durch probieren - ich weiß nur eins jetzt wo ich hier alles reingeschrieben habe konnte ich mich in ruhe in meinen Sessel setzten und etwa lernen und das ist für mich persönlich ein großer erfolg - ich habe es geschafft mich selber - ohne große Aktionen - wieder runterzubekommen und das nicht in dem ich gespielt habe sondern in dem ich mir alles von der Seele schrieb - und ich habe mich kurz mit dem Gedanken bewusst befasst und habe ihn nicht ignoriert - ich beschäftige mich mit meinem Problem und gebe ihm „Raum“ ab und an in meinen Gedanken rumzuschwirren denn es is ein teil von mir - die frage ist eben nur wieviel macht gebe ich ihm - ich denke dran ich beschäftige mich damit ich übe es nur nicht aus - und es ist nach langer zeit die erste geldeingangsphase die ich bewusst nicht verspielen will ( bisschen falsch ausgedrückt) und dann kommt der zweite der dritte und so weiter und so fahrt und mit jeden mal wird es einfach - aber jetzt aktuell ist es der 1. und der macht eben noch kribbelig und hubbelig und ich werde es nicht ignorieren oder runterspielen ich werde mich mit dieser Phase aktiv auseinander setzten und auch mit der nächsten Phase und irgendwann werde ich in meiner Abstinenz zeit wenn es mir „ besser „ geht und ich ruhiger bin und „ freier“ bin mich denn mit meinen block von vorne beschäftigen und hoffentlich grinsend und befreiend zurück blicken und zu mir selber sagen ja das hast du „ geschafft“ du hast es geschafft den druck die sucht in dir nicht mehr aktiv dein leben bestimmen zu lassen - also ich denke es ist verständlich was ich meine oder ? Also Icherzähler die sucht immer in mir die frage is eben nur wieviel Raum und macht gebe ich ihr und von Woche zu Woche und Monat zu Monat und Jahr zu Jahr bekommt sie weniger an Bedeutung und weniger an macht so meine Hoffnung
Blicke nicht zurück - nur nach vorn - du fühlst dich wie neu geboren

*

Online Wolke

  • *****
  • 523
Re: Warum? Wieso ich ?
« Antwort #25 am: 09 März 2020, 19:10:01 »
Hallo Rosa,

es ist schon mal gut, dass du dir die Überweisungen alle vorbereitet hast und du dann alles schnell erledigen kannst.

Es ist nicht leicht sich im Privatleben zu öffnen, aber das musst Du lernen. Du kannst auch immer hier kilometerlange Briefe schreiben, hauptsache es hält dich vom Spielen ab und vielleicht gelingt es dir hier im anonymen Forum zu schreiben, bevor du spielen gehst. Wenn der Suchtdruck sehr stark ist , schreib hier sofort oder ruf oben rechts die Notfallnummer an.

LG Wolke

*

Offline Rosa

  • ***
  • 79
  • Lass los!!!
Re: Warum? Wieso ich ?
« Antwort #26 am: 09 März 2020, 22:03:36 »
Ich habe zum Glück das Glück das ich mich auch im privaten gegenüber meinem Partner öffnen kann es ist dennoch was anderes - ob ich mich mit gleichgesinnten unterhalte oder mit meinem Partner der versucht mich zu verstehen

Also schreibe ich lieber und ich rede auch mit meinem Partner darüber und das egal zu welcher Tages und Nachtzeit :-)
Blicke nicht zurück - nur nach vorn - du fühlst dich wie neu geboren

*

Offline Rosa

  • ***
  • 79
  • Lass los!!!
Re: Warum? Wieso ich ?
« Antwort #27 am: 09 März 2020, 22:04:34 »
Trotzdem danke fürs zuhören
Blicke nicht zurück - nur nach vorn - du fühlst dich wie neu geboren

*

Offline Rosa

  • ***
  • 79
  • Lass los!!!
Re: Warum? Wieso ich ?
« Antwort #28 am: 10 März 2020, 17:09:45 »
Heute geht es mir jeder besser - also besser als gestern - ich weiß nicht ob es daran liegt weil ich heute wieder mit fahrrad zur schhule gefahren bin ( gestern mit Auto) oder keine Ahnung - meine Überlegung is eben durch die „ körperliche“ Anstrengung ( es sind nur 3 km = 12 min ) aber besser als sich anrichten körperlich zu betätigen - naja nichts desto trotz geht es mir heute gefühlsmäßig besser als gestern

Geld ist noch nicht da sollte aber morgen spätestens do kommen denn schnell die Überweisungen und versuchen mit den Gefühlen die kommen - aktiv zu beschäftigen und gegen steuern - denn ist hoffentlich auch die allgemein Stimmung besser - ich stelle es mir vor wie mit allen Süchten - am Anfang is der druck enorm hoch und er wird von tag zu tag schwächer so ist meine Hoffnung wenn das geld drauf ist und Rest geld übrig ist - der druck am Anfang mega aber umso länger es drauf liegt um so mehr kann man sich mit dem Gedanken/Gefühl anfreunden und eben akzeptieren das es io ist das das geld auf dem Konto bleibt - es muss nicht schnell schnell ins nächste OC

Also in der Theorie klingt es einfach ( wissen wir alle) aber wenn es einfach wäre könnten wir ja alle knipst aufhören - nun heißt es in der Praxis es umzusetzen - und was mir mega fehlt ist sonne - Tageslicht - leichte Klamotten - warme Temperaturen - so langsam deprimiert mich das Wetter - aber ich denke es geht allen so - naja just wieder meinen Frust/Gedanken freien lauf gelassen - Achtjährige was ich noch schrieben wollte - nach dem ich ja gestern so hibbelig am Anfang war und mir sozusagen alles nieder geschrieben habe - ging es mir besser - mir ging es so „gut“ das ich in Ruhe Abendbrot kochen konnte inklusive Nachtisch und die Geduld und zeit meiner Tochter gegenüber bringen konnte mir ihren tag anzuhören und ihre Zeichnung richtig anzuschauen - das sind Erfolgserlebnisse für mich - Dinge wieder wahrnehmen - Dinge wieder real wahrnehmen und sie auch zu verinnerlichen - nicht nur schnell schnell und im kopf überlege ich eigentlich wie ich die nächste Rechnung bezahle oder an noch mehr geld komme - wie so ein Junkie wenn ich jetzt so drüber nach denke - aber ja ich habe nicht überlegt wo ich den nächsten Schuss herbekomme sondern mein Schuss war das geld- wo bekomme ich geld her - wen frage oder zapfe ich als nächstes an - gestern Abend tat es mir gut - meine Tochter und ich alleine am essenstisch in ruhe gegessen und super unterhalten über Gott und die Welt - das sind Dinge die mir gefehlt haben - diese Kleinigkeiten - die Geduld / zeit zu haben sich mit Kleinigkeiten zu beschäftigen und sei es in ruhe dem Fleisch beim köcheln zu sehen oder dem Hund beim schlafen oder die Kerzen beim flackern beobachten - die Kleinigkeiten sind mir abhanden gekommen - ich war eher damit beschäftigt schnell schnell - keiner darf was mitbekommen - schnell schnell überlege - geld woher - wieviele runden kannst du spielen - von wann bis wann so das es keiner mitbekommt - es ist schön dieses Gefühl langsam wieder zu bekommen - ich sage nicht das ich geheilt bin und ich weiß das es aktuell ein hoch ist und ich auch ganz schnell wieder in eine andere Phase rutsche - aber wie ich gestern schon schrieb - nutze ich dieses schreiben hier auch um mir in schlechten oder guten Phasen mir gewisse Beiträge noch durchzulesen - um mir regelmäßig vor Augen zu führen das ich nie mich zu sicher fühlen sollte ich mal mehr mal weniger auf der Hut sein sollte- also jetzt nich in ständiger Angst - aber eben mit einem gewissen Respekt an die sucht gehen sollte- ich hoffe das diese Woche auch meine SHG endlich mal wieder stattfindet - war dieses Jahr noch nicht einmal - mal konnte ich nicht und die letzten zwei Wochen krankheitsbedingt ausgefallen - es ist zwar mieses Wetter und die Dunkelheit geht mir auf den Klecks aber mir geht es gut

Das schreiben tut mir gut und das wissen das es andere lesen und mir vielleicht Feedback geben oder eben nicht - ich werde ab und an schrieben - mal mehr mal weniger - je nach Zeltlage - ihr könnt falls es euch interessiert meinen werde Gang verfolgen und ich für mich kann es auch tun - ich wünsche uns alles Spielfreie 24 std
Blicke nicht zurück - nur nach vorn - du fühlst dich wie neu geboren

*

Offline Rosa

  • ***
  • 79
  • Lass los!!!
Re: Warum? Wieso ich ?
« Antwort #29 am: 10 März 2020, 17:12:09 »
PS: ich freu mich mega die Gefühle die aktuell immer mehr auftauchen - sowas wie Freude über Gespräche - Freude über die innere ruhe zu haben Fleisch beim kochen zuzuschauen - das genieß ich sehr- ich will wieder ein Mensch sein - ein Mensch in meinem Körper - nicht körperlich anwesend und geistig irgendwie daneben

Danke fürs lesen ;-)
Blicke nicht zurück - nur nach vorn - du fühlst dich wie neu geboren

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums