Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Hilfe benötigt bei Umgang mit paypal und bwin

  • 26 Antworten
  • 1355 Aufrufe
Hilfe benötigt bei Umgang mit paypal und bwin
« am: 20 April 2020, 19:13:56 »
Hallo,

habe in den letzten Monaten eine fast 5-stellige Summe bei bwin ( Casino und Sportwetten ) verloren.

Die Zahlungen via Sofortüberweisungen und VISA Card habe ich bezahlt, jedoch setze ich nun einen Schlußstrich unter dem ganzen Thema Wetten und Casino und habe
nun 16 paypal Lastschriften in Höhe von ingesamt 4.500 Euro seit 02.2020 zurückbuchen lassen.

Paypal hat sofort 16 "Fälle" geöffnet, in denen ich mich bis 01.05.2020 rechtfertigen muss, warum die Lastschrift zurückgebucht wurde.
Bei 1 Fall wurde der Status sofort von geöffnet in geschlossen zu Ihren Gunsten geändert, ohne dass ich dazu Stellung nehmen musste.

Daraufhin habe ich heute von bwin eine Mail erhalten:

"wir haben keine Gutschriften für Transaktionen in Höhe von (EUR 100.00) erhalten, die Sie am (02/20/20) via (PAYPAL) auf Ihrem Konto * xxxxxxxx * bei uns getätigt haben.

Teilen Sie uns bitte mit, falls Sie auf irgendwelche Schwierigkeiten beim Einzahlen und beim Begleichen der Rückbuchungen stoßen. Zusätzlich bitten wir Sie das Datum zu bestätigen, wann Sie den Außenstand begleichen werden, so dass wir einen Erlass der Verzugsgebühren anbieten können.
Wir erwarten Ihre Rückmeldung."


PS: Nun meine Fragen dazu:


1.) Muß ich seitens bwin mit einer Klage / rechtliche Einforderung der 100 € rechnen ?
2.) Welche Stellungnahme soll ich bei paypal machen, damit diese auch "zu meinen Gunsten" entschieden werden könnten ? - ein Großteil des Geldes wurde jedoch für Sportwetten getätigt
3.) Sollte paypal auf das Geld verzichten, wird dann die Summe ja wieder bei bwin negativ erscheinen und somit das gleiche Problem wie Frage 1



Ich bitte um Eure Erfahrungen / Hilfestellungen wie ich nun damit umgehen soll ....

Im schlimmsten Fall werde ich wohl die 4.500 Euro zahlen müssen , wenn auch in "Raten" und hoffe dadurch keine negativen Schufaeinträge etc. zu erhalten

Re: Hilfe benötigt bei Umgang mit paypal und bwin
« Antwort #1 am: 20 April 2020, 19:21:17 »

Im schlimmsten Fall werde ich wohl die 4.500 Euro zahlen müssen , wenn auch in "Raten" und hoffe dadurch keine negativen Schufaeinträge etc. zu erhalten[
Du musst höchstens mal ein Ei legen.

Nutze mal die Suchfunktion, darüber findest du alle wichtigen informationen.
Es mag zwar etwas Zeit in Anspruch nehmen, aber ende sollte dir ein Lichtlein aufgehen.


Edit Olli: Bitte nicht die Vollzitate nutzen!
« Letzte Änderung: 20 April 2020, 19:27:04 von Olli »
Kein Support via P. N.
Meine Beiträge spiegeln lediglich meine Meinung zu diesem Thema wieder, und sind keine Aussagen mit rechtlicher Verbindlichkeit.
Eine genaue Einschätzung kann nur ein Rechtsanwalt geben.

Re: Hilfe benötigt bei Umgang mit paypal und bwin
« Antwort #2 am: 20 April 2020, 19:24:18 »
Das mit dem illegalen Casino verstehe ich ja, aber hat man auch eine Chance das paypal Geld zurückzubekommen, was man für Sportwetten bei bwin investiert hat ?

*

Offline Olli

  • *****
  • 3.627
Re: Hilfe benötigt bei Umgang mit paypal und bwin
« Antwort #3 am: 20 April 2020, 19:24:50 »
Hi und herzlich willkommen!

Belese Dich bitte zunächst hier:
https://www.forum-gluecksspielsucht.de/forum/index.php?topic=2484.0

Der Anfang des Thread ist mittlerweile ein paar Tage alt und das Verhalten von PP hat sich zwischenzeitlich geändert.
Doch hier findest Du schon viele Antworten auf Deine grundsätzlichen Fragen und auch auf solche, die Du noch gar nicht gestellt hast. :)
So findest Du grundlegende Gesetze und auch Schreiben, die Andere an PP als Forderungsabwehr gerichtet haben.

Dann gibt es hier auch noch Interessantes:
https://www.forum-gluecksspielsucht.de/forum/index.php?topic=3560.0
Hier geht es weiter mit dem Berufungsverfahren:
https://www.forum-gluecksspielsucht.de/forum/index.php?topic=4250.0

Nun folgen die aktuellen Rechtsprechungen:
https://www.forum-gluecksspielsucht.de/forum/index.php?topic=4319.0
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

*

Offline Max

  • ***
  • 89
Re: Hilfe benötigt bei Umgang mit paypal und bwin
« Antwort #4 am: 21 April 2020, 06:07:19 »
zu PayPal wurde bereits alles gesagt und Olli hat auch auf Threads verlinkt.
zu Bwin kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass du eventuell noch eine Mail bekommst, danach nichts weiter. Es besteht noch die Möglichkeit, dass sie versuchen werden dich anzurufen. Da ich alle unbekannten Nummern die aus dieser Ecke kamen, auf dem Handy in die Blacklist (gesperrt) habe, kann ich nicht genau sagen, ob bei den zahlreichen Anrufen von PayPal auch bwin dabei war. Über die Nummern gibt es hier auch irgendwo eine Liste im Forum. Auf keinen Fall rangehen, falls Du doch rangehst und du merkst, dass es PayPal oder Bwin ist, auflegen - auf keinen Fall mit denen sprechen! Die Anrufe von PayPal werden sehr viele werden, das grenzt schon an Terror.... Auf dem Handy geht es aber ganz gut, sofort in die Blacklist und du merkst die Anrufe erst, wenn du in die Anrufliste schaust.


Re: Hilfe benötigt bei Umgang mit paypal und bwin
« Antwort #5 am: 21 April 2020, 18:56:27 »
Für mich noch kurz zur Info bitte folgendes...

1. Soll ich auf die geöffneten Fälle bei Paypal reagieren in der Frist bis 01.05. Oder gar nichts machen bis die Fälle geschlossen werden und paypal versuchen wird das Geld bei mir einzufordern?

Folgende Optionen habe ich bei Paypal den Grund für die Rücklastschrift zu erörtern:

A. Irrtürmliche Rückbuchung
B. Gekauften Artikel nicht erhalten
C. Erhaltene Artikel entspricht nicht der Beschreibung
D. Zahlung nicht genehmigt

2. Kreditkarten Daten habe ich bereits  bei Paypal gelöscht, habe aber gelesen dass die teilweise trotzdem versuchen werden das Geld dadurch zurückzuholen. Hilft es da bei meiner Bank der ING Diba anzurufen und denen mitzuteilen dass Paypal nicht von meiner Visacard abbuchen darf?
« Letzte Änderung: 21 April 2020, 19:01:09 von Nosnah »

Re: Hilfe benötigt bei Umgang mit paypal und bwin
« Antwort #6 am: 21 April 2020, 20:12:01 »
Hinsichtlich der Kreditkarte: Diese musst du sofort bei der ING Online sperren lassen denn selbst wenn du deine Daten aus Paypal gelöscht hast dürfen die laut den AGB die KK-Daten weiter Belastungen verwenden welche vor der Löschung stattgefunden haben. Glaub mir, das werden die machen und wenn die Belastung erstmal stattgefunden hat ist es Essig.
« Letzte Änderung: 22 April 2020, 15:24:19 von Born4Nothing »

*

Offline dieda

  • *
  • 12
Re: Hilfe benötigt bei Umgang mit paypal und bwin
« Antwort #7 am: 21 April 2020, 20:26:51 »
Die ING führt also noch immer Zahlungen durch.... Sehr interessant

Re: Hilfe benötigt bei Umgang mit paypal und bwin
« Antwort #8 am: 21 April 2020, 20:46:12 »
Habe eben mit einem sehr netten Kollegen der ING telefoniert. Dieser hat mir als Hinweis folgendes angeraten, was ich auch getan habe.

1. Kreditkarte sperren lassen, bekomme nun eine neue, diese Daten wird Paypal nicht erhalten und somit können die auch die neue Kreditkarte nicht belasten
2. Lastschriftmandat von Paypal über die BNP Paribas sperren lassen, dauert ca. 1-2 Tage, dann darf Paypal auch nichts mehr von meinem Girokonto abbuchen

Re: Hilfe benötigt bei Umgang mit paypal und bwin
« Antwort #9 am: 21 April 2020, 20:50:29 »
Weiterhin werde ich mich morgen hinsetzen und Antrag auf Käuferschutz bei den Paypal Abbuchungen stellen, die ich nicht über die Bank zurückgeben konnte. Paypal ermöglicht dies ja auf Ihrer Website bis zu 180 Tage. Mal schauen was ich dort als Grund angeben kann. Werde das dann hier posten und bitte euch nochmal um Rat, welche Auswahl ihr nehmen würdet

*

Offline Ilona

  • *****
  • 2.585
    • Fachverband Glücksspielsucht e.V.
Re: Hilfe benötigt bei Umgang mit paypal und bwin
« Antwort #10 am: 21 April 2020, 22:38:42 »
Bitte nicht lügen und sowas wie „Ware nicht erhalten“ anklicken. Die Begründung lautet: illegales Glücksspielangebot!
LG Ilona
Juristische Beratung: Kanzlei Kraft, Geil und Kollegen / Bielefeld http://www.kguk.de/
Ansprechpartnerinn: Dr. Iris Ober und Juliane Brauckmann  (Fachanwältinnen für Bankenrecht)  Terminanfragen: 0521-529930
Weitere Infos  hier: https://www.forum-gluecksspielsucht.de/forum/index.php?topic=3737.0

*

Offline Olli

  • *****
  • 3.627
Re: Hilfe benötigt bei Umgang mit paypal und bwin
« Antwort #11 am: 22 April 2020, 06:24:52 »
Ich habe es Dir gerade auch per PN geschrieben:

Niemals lügen!

Dies gilt nicht nur bei dem Verfahren, welches Du nun durchführen möchtest, sondern auch hier im Forum im Allgemeinen!

Belese Dich richtig - nimm Dir die Zeit.

Alles, was Du jetzt durch Faulheit versäumst, rächt sich im Nachgang,

Ja, es ist viel Stoff, den ich Dir da zu lesen gab. Vieles wird dort immer wieder wiederholt. Auch haben sich einige Sachen im Laufe der Zeit verändert.

Es macht aber auch keinen Sinn, neue Threads en Mas zu eröffnen, wo wir diese Inhalte wieder und wieder durchkauen.

Du möchtest ein CB machen? - Gut - dann liegt es auch in Deiner Pflicht Dich ausreichend zu informieren.

Alle Informationen, die Du benötigst, stehen in den Threads!
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: Hilfe benötigt bei Umgang mit paypal und bwin
« Antwort #12 am: 22 April 2020, 15:23:15 »
Bitte nicht lügen und sowas wie „Ware nicht erhalten“ anklicken. Die Begründung lautet: illegales Glücksspielangebot!
LG Ilona

ups, darüber hatte ich mir, bei meinem Post, keinerlei Gedanken gemacht aber diese Option: "illegales Glückspielangebot" gibt es ja nicht....und das wohl nicht ohne Grund^^

Re: Hilfe benötigt bei Umgang mit paypal und bwin
« Antwort #13 am: 27 April 2020, 19:07:49 »
Habe mich heute mal versucht bei paypal einen Antrag auf Käuferschutz zu stellen.
Dies kann man bis zu 180 Tage machen. Daher habe ich mal vereinzelte paypal Transaktionen an bwin der letzten 3-5 Monate rausgesucht, welche ich nicht direkt vom Girokonto zurückbuchen lassen konnte.

Von 10 Fällen, wurden 9 direkt von paypal abgewiesen und zu Gunsten von bwin gewertet. Nur 1 Fall ist noch offen, da muss sich bwin äußern, aber denke mal da wird paypal auch zu deren Gunsten entscheiden.

Hatte als Grund angeklickt " Artikel / Dienstleistung entspricht nicht der Beschreibung" und im freien Feld wo ich was eintragen kann, habe ich " illegales Glücksspielangebot" geschrieben.
Da alles so schnell ging, denke ich mal dass dies automatisiert ist und egal was ich geschrieben hätte, paypal sofort für bwin entschieden hätte.


Somit habe ich wohl keine Chance meine ganzen paypal Transaktionen zurückzuholen, sondern muss mich nun mit den knapp 4.500 Euro auseinandersetzen, welche ich vom Girokonto noch zurückbuchen konnte in der Frist.

Habt ihr eine andere Idee, wie ich trotzdem noch weitere paypal Zahlungen zurückholen kann ?

*

Offline will

  • ****
  • 108
Re: Hilfe benötigt bei Umgang mit paypal und bwin
« Antwort #14 am: 27 April 2020, 19:45:13 »
Du hast doch am illegalen Glücksspiel teilgenommen. Angebot und Nachfrage. Du hast nachgefragt. Ab in den Knast mit dir, höchst Strafe, mit anschließender Psychiatrie.

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums